Was ist das beste Hundefutter – trocken, nass, roh, vegetarisch oder frisch?

Im Allgemeinen wissen wir Menschen sehr genau, was für uns gesunde Ernährung ist, und glücklicherweise ist dieses Wissen auch ansteckend, wenn wir als Hundebesitzer das beste Hundefutter für unsere Hunde auswählen müssen. Hundebesitzer wissen, dass die richtige Wahl des Hundefutters für die Gesundheit und Langlebigkeit ihres Hundes verantwortlich ist.

… mild erhitzte Nahrung ist bekömmlicher als stark verarbeitete Nahrung, wie z. B. herkömmliches Trockenfutter.

(Hrsg.), Algya et al., 2018

Bei der Auswahl des besten Hundefutters für unsere wedelnden Freunde spielen viele Faktoren eine Rolle. Dazu gehören die Art der Lebensmittel selbst:

  1. Trocken
  2. Nass
  3. Roh / BARF
  4. Vegetarier
  5. Frisch

In diesem Artikel werden wir die fünf verschiedenen Arten von Hundefutter besprechen. Wir tun dies auf der Grundlage von Studien und einem wissenschaftlichen Artikel , der trockenes, nasses, rohes und frisches Hundefutter durch verschiedene Studien untersucht und verglichen hat.

Die wichtigsten Schlussfolgerungen für die vier Arten von Hundefutter waren:

  • Trockenfutter hat einen hohen Proteingehalt und einen geringen Wassergehalt, was zu einer geringeren Verdaulichkeit als bei den anderen Futtersorten führt.
  • Nassfutter hat einen hohen Proteingehalt und einen niedrigen Kohlenhydratgehalt, was Übergewicht vorbeugen kann.
  • BARF hat einen natürlichen Wassergehalt und eine hohe Saugfähigkeit. Allerdings sollte man beim BARF vorsichtiger sein, da rohes Hundefutter ein höheres Salmonellenrisiko birgt.
  • Frisches Hundefutter hat die gleichen Vorteile wie BARF. Da sich frisches Hundefutter leicht erhitzen lässt, besteht ein geringeres Bakterienrisiko sowie eine bessere Verdaulichkeit.

#1 Was ist Trockenfutter für Hunde?

Trockenfutter für Hunde

Wie der Name schon sagt, ist Trockenfutter das Trockenfutter, das in Form von trockenen / verbrannten Keksen vorliegt.
Trockenfutter ist eine gekochte und verarbeitete Nahrung für Hunde, die nur 3-11 % Wasser enthält.
Dies ist jedoch von Marke zu Marke unterschiedlich, obwohl jede Marke ihre Ernährungskomponenten entsprechend den Bedürfnissen des Hundes beibehält. Die im Futter enthaltenen Zutaten sind Proteinquellen (häufig Huhn, Kuh, Fisch, Eier), Getreide, Vitamine und Mineralstoffe.

Die Vorteile von Trockenfutter sind:

  1. Verringertes Bakterienrisiko.
  2. Einfache Aufbewahrung.
  3. Sparsam, da Trockenfutter in der Regel die günstigste Futterart für Hunde ist.

#2 Was ist Nassfutter für Hunde?

Hund-will-das-beste-Hundefutter

Nassfutter in Dosen / Hundefutter ist in der Regel in abgepackten Behältern erhältlich. Es wird Nassfutter genannt, weil es 60-78 % Wasser enthält , um es leicht verdaulich und schmackhaft zu machen.

Vier schnelle zum Nassfutter für Hunde:

  1. Nassfutter hat einen ausreichenden Proteingehalt. Wie wir wissen, sind Proteine für die Produktion und Reparatur von Geweben im Körper verantwortlich. Es kann eine gute Ernährung für Hunde sein, die schwach sind oder einen hohen Proteingehalt benötigen. Entwicklung.
  2. Nassfutter hat den Vorteil, dass es vor potenziellen Krankheitserregern geschützt ist, da es sterilisiert ist, sodass Ihr Hund nach dem Fressen keine Bauchschmerzen bekommt.
  3. Nassfutter für Hunde enthält weniger Konservierungsstoffe, da es von den Herstellern in geschlossene Verpackungen verpackt wird. Je weniger Konservierungsstoffe, desto besser für Ihren Hund.
  4. Wie bereits erwähnt, enthält Nassfutter für Hunde einen höheren Proteingehalt und einen niedrigeren Kohlenhydratgehalt. Dies kann Fettleibigkeit verhindern, da es hilft, Ihren Hund körperlich fit zu halten. Diese Eigenschaft teilt Nassfutter mit rohem und frischem Hundefutter.

#3 Was ist rohes Hundefutter? – Ein Barf-Ratgeber

MÆT Protein Frischfleisch im Hundefutter

Rohes Hundefutter – auch BARF (Biological Appropriate Raw Food) genannt – ist eine Diät, die eine Kombination aus rohem Fleisch, Organen und Knochen – und manchmal Obst und Gemüse – enthält. Denken Sie beim Kauf von BARF für Ihren Hund daran, die Zertifizierungen der Qualitätskontrolle zu überprüfen, um sicherzustellen, dass der Hersteller die richtigen Mittel verwendet hat . An die Herstellung von Hundefutter werden im Allgemeinen keine sehr hohen Anforderungen gestellt, daher kann die Qualität des Futters schlecht sein. Achten Sie daher auf die Qualität des von Ihnen gewählten Hundefutters, damit Sie das Risiko gefährlicher Bakterien verringern.

Befürworter der Rohkost argumentieren, dass Hunde seit jeher süchtig nach rohem Fleisch und Knochen waren, bis sie vom Menschen „gezähmt“ wurden. Es liegt in ihrer DNA, von Rohkost in der Natur zu überleben. Hunde, die mit rohem Fleisch, Innereien und Knochen gefüttert werden, entwickeln oft ein schönes Fell, einen gesunden Körper, mehr Energie und sauberere Zähne.

Verbesserte Verdaulichkeit

Die Studien zeigten, dass gedämpftes Hähnchen eine etwas höhere Verdaulichkeit als rohes Hähnchen hatte.
Neuere Studien haben gezeigt, dass die Verdaulichkeit von Rohkost weitaus besser ist als die von Trockenfutter. In Trockenfutter für Hunde ist häufig Hühnermehl als eine der Zutaten enthalten. Hühnermehl, ein trockenes Protein, das eine geringere Verdaulichkeit (60 %) aufweist als organisches Protein (65,9 %), wie z. B. Hühnerfleisch.
Es gibt einen signifikanten Unterschied zwischen der Verdaulichkeit von Rohkost und Trockenfutter, aber in derselben Studie und anderen Studien beobachteten die Forscher keinen signifikanten Unterschied zwischen der Verdaulichkeit von BARF und frischer, leicht erhitzter Nahrung mit unter anderem gedämpftem Hähnchen.
Die Studien zeigten, dass gedämpftes Hähnchen eine etwas höhere Verdaulichkeit als rohes Hähnchen hatte.
Rohes Hundefutter hat einen Wassergehalt von ca. 65%, was dem Futter eine bessere Verdaulichkeit verleiht.

Verschmutzung mit Krankheitserregern

In rohen Lebensmitteln besteht ein potenzielles Risiko gefährlicher Bakterien in Form von Krankheitserregern wie Salmonellen. Die Hersteller handhaben die Inhaltsstoffe möglicherweise nicht richtig, was zu einem Kontaminationsrisiko und einer Lebensmittelvergiftung bei Ihrem Hund führt. Wenn Sie Ihren Hund BARF füttern, ist es daher sehr wichtig, dass Sie auf den richtigen Umgang mit dem Futter achten, um das Risiko von unerwünschten Bakterien zu verringern.

#4 Vegetarisches Hundefutter

vegetarisches hundefutter

Manche Hundebesitzer, die Vegetarier oder Veganer sind, entscheiden sich für eine vegetarische Ernährung ihrer Hunde, weil sie selbst aus verschiedenen Gründen kein Fleisch essen.

Aber ist vegetarisches Hundefutter das beste Hundefutter für einen Hund?

Es wird nicht empfohlen, Hunde ausschließlich vegetarisch zu ernähren, da Hunde eine ausgewogenere Ernährung benötigen. Fleisch enthält Proteine, Vitamine, Fette und Mineralstoffe, die gut für das Wohlbefinden des Hundes sind. Es besteht jedoch keine Gefahr, die Ernährung Ihres Hundes mit vegetarischem Hundefutter zu ergänzen. Ein Großteil des heute hergestellten vegetarischen Hundefutters enthält genug Protein, um den Proteinbedarf Ihres Hundes zu decken, sodass Sie Ihrem Hund für einige Mahlzeiten einfach Fleisch geben können.

Die Produkte von MÆT enthalten Fleisch und Zutaten aus nordischen Ländern und sind daher klimafreundlicher als die meisten ausländischen Futtermittel. Aber wir wollen das Beste für unseren Planeten und arbeiten deshalb an Produkten mit weniger Fleisch, die weniger CO2 ausstoßen.

#5 Was ist frisches, leicht erhitztes Hundefutter?

Frisches Hundefutter von MÆT
Frisches Hundefutter von MÆT – Chicken Feast & Pork Party

Frische, leicht erhitzte Lebensmittel sind rohe, frische Zutaten wie Fleisch, Gemüse und Reis, die leicht gedämpft werden ( lesen Sie hier mehr über das Sous-Vide-Erhitzen ) , so dass ihr Ernährungszustand erhalten bleibt und schädliche Krankheitserreger (Bakterien, Viren und Pilze) intakt bleiben ) überlebt nicht. Frische Lebensmittel haben einen guten Flüssigkeitshaushalt von ca. 70 % Wassergehalt d.

Hundebesitzer mit Hunden, die frisches, leicht erhitztes Hundefutter bekommen, haben positive Ergebnisse gesehen, nachdem sie ihre vorherige Ernährung durch frisches Hundefutter ersetzt haben. Der Grund dafür ist, dass Hundebesitzer deutliche Verbesserungen bei ihren Hunden in Form eines schöneren Fells , kleinerer und gleichmäßigerer Stühle, eines besseren Mundgeruchs und eines gleichmäßigeren Energieniveaus im Laufe des Tages feststellen konnten.

Warum leicht erhitztes Hundefutter?

  1. Leicht erhitztes (Sous-Vide) Hundefutter ist frei von Schadstoffen und Bakterien im Futter, da es gedämpft wird und trotz des Dämpfens die Nährstoffgehalte unbeschadet bleiben .
  2. Leichtes Erhitzen verdirbt auch nicht den Proteingehalt, da keine hohe, intensive Hitze verwendet wird. Außerdem wird das zubereitete Hundefutter für Ihren Hund leichter verdaulich.
  3. Wir wissen, dass Hunde ein dem Menschen vergleichbares Verdauungssystem haben und deshalb brauchen auch Hunde eine leicht verdauliche Ernährung. Eine Studie zur Verdauung von Hunden hat gezeigt, dass einfach zubereitetes Futter leichter verdaulich ist als stark verarbeitetes Futter, wie z. B. Trockenfutter.
  4. Leicht erhitztes Futter ist eine zuverlässige Wahl für Hunde, da es eine gesunde Ernährung ist, die alle frischen Zutaten enthält, die ein Hund im Laufe des Tages benötigt.
  5. Die erhöhte Verdaulichkeit von frischem Hundefutter verbessert den regelmäßigen, festen Stuhlgang.

Vergleich von Hundefuttersorten

Ob Sie sich für Trockenfutter, Nassfutter, BARF, vegetarisches oder frisches Hundefutter für Ihren besten Vierbeiner entscheiden, Sie müssen darauf achten, das beste Hundefutter für Ihren jeweiligen Hund auszuwählen. Es funktioniert von Hund zu Hund, was am besten funktioniert. Manche Hunde haben einen empfindlicheren Magen als andere, und das beste Hundefutter für den Hund Ihres Nachbarn ist nicht unbedingt das beste Hundefutter für Ihren Hund.

Kochen oder nicht?

Unabhängig davon, ob es sich um zubereitetes Hundefutter handelt oder nicht, zeigen Studien, dass erhitztes (Sous-Vide) Hundefutter ein geringeres Risiko für gefährliche Bakterien aufweist als BARF. Bei MÆT haben wir uns für eine einfache Zubereitung der Speisen entschieden, damit das Risiko von gefährlichen Bakterien so gering wie möglich ist, während die Speisen nichts von ihrem Nährwert verlieren, wie z. Trocken- und Nassfutter.

Leicht gekochtes Hundefutter beeinträchtigt die Bio-Natur der Zutaten nicht. Wir wissen, dass der Nährstoff nutzlos ist, wenn er nicht richtig aufgenommen wird. Wir versuchen, die Natur des Inhaltsstoffs so intakt wie möglich zu halten. Wir stellen leicht zubereitete Lebensmittel her, um das potenzielle Risiko einer Kontamination zu vermeiden, die die Absorptionskapazität des Darms beeinträchtigen kann. Schädliche Krankheitserreger beeinträchtigen die Gesamtfunktionsfähigkeit des Verdauungstrakts, einschließlich seiner Aufnahme, erheblich.

Verdaulichkeit

Untersuchungen zur Verdaulichkeit verschiedener Futtermittel zeigen, dass mild erhitztes, frisches Hundefutter im Vergleich zu anderem Hundefutter für Hunde leichter verdaulich ist. Das liegt unter anderem am natürlich hohen Wassergehalt, der die Nahrung weicher und bekömmlicher macht.

Häufig gestellte Fragen – Bestes Hundefutter

Was ist das beste Hundefutter?

Es ist von Hund zu Hund individuell, was die beste Ernährung für ihn ist. Achten Sie beim Füttern auf die Signale Ihres Hundes. Wenn er allergische Symptome oder Magenverstimmung hat, kann dies daran liegen, dass er nicht die richtige Ernährung bekommt.

Lesen Sie mehr über Allergien bei Hunden .
Lesen Sie mehr über die idealen Zutaten im Hundefutter .

Warum sollte ich mich für frisches Hundefutter entscheiden?

Frisches Hundefutter lässt sich leicht zubereiten, sodass die natürlichen Nährstoffe des Futters erhalten bleiben und gleichzeitig das Risiko gefährlicher Bakterien reduziert wird.

Lesen Sie mehr über frisches Hundefutter von MÆT .

Ist frisches Hundefutter besser als BARF?

Frisches Hundefutter und rohes Hundefutter / BARF haben viele der gleichen Vorteile, aber der Hauptunterschied zwischen den beiden Futterarten besteht darin, dass frisches Hundefutter leichter erhitzt werden kann, was das Salmonellenrisiko verringert.

Zudem enthalten die Rezepte alle notwendigen Nährstoffe, sind servierfertig und müssen nicht erst aufgetaut werden. Das frische Hundefutter MÆT finden Sie hier

Schreibe einen Kommentar

Close
Close
Sign in
Close
Cart (0)

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb. Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.



Currency
Sprache